Lucas-Nülle - Ein Unternehmen stellt sich vor

Geschäftsführer Christoph Müssener ist Jury Mitglied "ScienceTube 2019" und REload-Preisträger 

„Mir fiel die Bewertung nicht leicht, denn in allen Filmen war die Motivation der Schülerinnen und Schüler zu spüren,“ berichtete Jurymitglied Christoph Müssener, Geschäftsführer der Lucas-Nülle GmbH, im Anschluss an den Schülerwettbewerb ScienceTube Rhein-Erft. „Etwas selbst machen zu können, begeistert Schülerinnen und Schüler besonders. Daher war ich auf die Ergebnisse des Wettbewerbs gespannt. Die Vielzahl und Qualität der selbstgedrehten Videos über MINT-Berufe haben mich aber letztlich dennoch verblüfft.“ Als Verantwortlicher für die Geschäftsentwicklung beim Sindorfer Bildungsunternehmen ist Müssener ein Mann vom Fach. Die Lucas-Nülle GmbH entwickelt und vertreibt Trainingssysteme für die berufliche Bildung weltweit. Nachwuchskräfte und Arbeitnehmer in Weiterbildung erlernen mit Lucas-Nülle Kompetenzen in über 15 verschiedenen technischen Fachbereichen. Die Lernsysteme bilden komplexe technische Themen praxisnah ab. So begegnen vielleicht auch einigen der MINT-begeisterteren Teilnehmer später im Studium oder in der Berufsausbildung einmal Systeme von Lucas-Nülle.

Seit über 45 Jahren stattet das Unternehmen erfolgreich Schulen, Hochschulen und Ausbildungsbetriebe auf der ganzen Welt aus. Das Prinzip der Lernsysteme ist experimentelles Lernen, also Lernen durch Erfahrungen. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen außerdem Vorreiter in der digitalen Bildung. Alle Lehrgeräte sind mit digitalen Lerninhalten verbunden, die Auszubildende und Studenten auf dem Weg des experimentellen Lernens anleiten und die den Lernerfolg kontrollieren. Auch in der Digitalisierung der Ausbildung ist Lucas-Nülle erfolgreich und bietet eine komplette, digitale Lernfabrik an. In dieser intelligenten Lernwelt können Lernende den Weg eines Produktes von der Bestellung im Internet, durch die gesamte Fabrik bis hin zur Rücksendung wegen eines Mangels verfolgen und verstehen.

Seit 2017 bietet das Unternehmen außerdem die in Kerpen entwickelte E-Learning Plattform VOCANTO an. Mit dem Online-Tool beschreitet Lucas-Nülle den Weg in die Gamification und VR und will Lerninhalte zukünftig mit denselben Mitteln erlebbar machen, wie Sie heute in Videospielen und im Fernsehen eingesetzt werden. Von der Firmenzentrale in Sindorf aus arbeitet die Lucas-Nülle GmbH mit Tochterunternehmen in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in China sowie mit Handelspartnern in mehr als 130 Staaten zusammen. Die Firmen mit zusammen ca. 150 Mitarbeiter erwirtschafteten 2018 einen Jahresumsatz von ca. 40 Mio. Euro. Sie befinden sich unter dem Dach der gemeinnützigen Lucas-Nülle Stiftung, der zusätzlich noch die Unternehmen INTEA GmbH in Kerpen und die Phywe GmbH und Co. KG in Göttingen angehören.

Weitere Informationen: 

Tel: 02271 99499-0

info@wfg-rhein-erft.de