Kick-Off "ScienceTube Rhein-Erft"

Fachkräftegewinnung – aber wie?

Auftaktveranstaltung ScienceTube Rhein-Erft begeistert Besucher!

Eilig werden im Publikum blaue Plastikschläuche verteilt, die von den Gästen aufgepustet werden. Es geht darum, den Schlauch unter Ausnutzung des Bernoulli-Effekts möglichst schnell mit Luft zu füllen. Wie es geht, zeigt die Science Show AG des Gymnasiums „Stift Keppel“ aus Hilchenbach.  Mit diesem und weiteren spannenden Experimenten aus den Bereichen Physik, Chemie und Technik wecken die Jugendlichen das Interesse ihrer AltersgenossInnen am Experimentieren.

Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klasse aller Schulen des Kreises, die auf Einladung der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH (WFG) und der Arbeitsgemeinschaft JuNa des Gymnasiums Frechen (JuNa = Jugendliche unterrichten Naturwissenschaften) in die Mensa des  Frechener Gymnasiums gekommen sind. Anlass ist die Auftaktveranstaltung des ScienceTube Rhein-Erft, einem Video-Wettbewerb, den die WFG gemeinsam mit der JuNa AG des Leistungszentrums für Naturwissenschaften und Umweltfragen in Frechen ins Leben gerufen hat.

In einem dreiminütigen Auftaktfilm erklären die Schülerinnen und Schüler der JaNu AG wie der Wettbewerb durchgeführt wird. Sie stellen je ein Experiment aus den Bereichen Physik, Biologie und Chemie vor, das einen Bezug zu der jeweiligen Stadt, in der die Jugendlichen leben, bzw. einen Bezug zum Rhein-Erft-Kreis als solchen hat. Die Schülerinnen und Schüler werden aufgerufen, ein Team zu bilden und selbst einen Film zu drehen, der ein Experiment so erklärt, dass jüngere Kinder es verstehen. Begleitet werden sie dabei von einer Lehrkraft ihrer Schule. „Lernen soll Spaß machen“, motiviert Prof. Dr. Beate Braun, Geschäftsführerin der WFG die Schülerinnen und Schüler.  „Hier sitzen die Fachkräfte von morgen, die wir mit dem Wettbewerb für MINT-Berufe begeistern wollen“, so Braun weiter.

Marc Büssing, Leiter der JaNu AG, ist stolz auf sein Team und erklärt, dass die AG-TeilnehmerInnen die Experimente sowie das Video dazu selbst durchgeführt bzw. produziert haben.

Dass es gar nicht so schwer ist, wird den jungen Filmemachern vor Ort erklärt. In drei Workshops zu Video-Ausrüstung, -Schnitt und -Technik erhalten sie Tipps von Praktikern. Andreas Riem (Ultimate Roters) aus Wesseling ist mit Begeisterung dabei und freut sich, sein Wissen weitergeben zu können, genau wie der 15-jährige Robert, der mit seinem 14-jährigen Assistenten Daniel (JaNu AG) den Workshop zum Video-Schnitt durchführt.

Den Schülerinnen- und Schülern das Handwerk und die angebotenen Ausbildungsberufe näher zu bringen, ist die Intention der Elektro Engels & Schmitz GmbH (Wesseling) sowie der Quarzwerke GmbH (Frechen) an der Kick-Off Veranstaltung teilzunehmen. Da wo Hilfe gebraucht wird, wollen auch die Pierenkemper GmbH (Frechen) und die Pallas GmbH (Brühl) gerne unterstützen. Einige Unternehmen, wie z.B. Fotobox-Erftkreis (Frechen) und InfraServ Knapsack GmbH (Hürth), haben auch schon konkrete Projektideen für experimentierfreudige Teams mitgebracht. Alle anwesenden Firmen haben die Bereitschaft signalisiert, die Jugendlichen bei einem potenziellen Experiment oder einem angestrebten Schülerpraktikum im Unternehmen zu unterstützen.

„Ich bin gespannt, was sich die Teams einfallen lassen“, freut sich Prof. Dr. Beate Braun auf das  Finale mit der Prämierung der Sieger am 16.04.2017 im Medio Rhein-Erft.

Einsendeschluss für die Videos an  www.sciencetube-rhein-erft.de  ist der 09.04.2017.

 

Weitere Informationen:
David Eßer
t. 02271 99 4 99 15
m. des@wfg-rhein-erft.de