Neue Mobilität bewegt unsere Region 3.0

Null-Emissionsfahrzeuge selbst ausprobieren

Eine wesentliche Voraussetzung für eine attraktive und zukunftsfähige Wirtschaft ist die Mobilität. Der Zugang zum Arbeitsmarkt sowie die soziale und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen und damit die Lebensqualität hängen entscheidend mit der Frage der Mobilität zusammen.

Die Energiewende und der Klimawandel beeinflussen die Mobilität ebenso wie der demografische Wandel und das Pendlerverhalten in der Region. Die Luftverschmutzung in den Innenstädten nimmt stetig zu und Fahrverbote drohen. 

Welche Möglichkeiten stehen Unternehmen, Kommunen und Pendlern unter Nachhaltigkeitsaspekten zur Verfügung? Wie gut sind Fahrzeuge mit Batterieantrieb oder Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen für den Betriebsalltag geeignet? Welche Veränderung bringt die autonome Mobilität?

In den letzten Jahren hat sich vieles entwickelt, sowohl bei den Fahrzeugen, als auch bei Fördermöglichkeiten. Die Veranstaltung „Neue Mobilität bewegt unsere Region 3.0“ präsentiert am 13. Juni 2018 ab 12.30 Uhr im Feierabendhaus Hürth-Knapsack interessante Informationen und Innovationsideen. In drei parallelen Foren werden aufschlussreiche Ansätze für Kommunen und Unternehmen sowie das Querschnittsthema Innovation mit autonomen Fahren erörtert.

Ziel ist, den Wirtschaftsstandort Rhein-Erft bei der Umsetzung von Neuer Mobilität zu fördern und einen Blick in die Zukunft zu wagen.Nutzen Sie die Chance, sich über die Entwicklungen der neuen Mobilität zu informieren, darüber zu diskutieren und diese auch hautnah bei Testfahrten zu erleben. Im Vorfeld sowie im Anschluss an die Veranstaltung stehen dazu eine Vielzahl von Null-Emissionsfahrzeugen zur Verfügung.

Initiiert wird die bereits dritte Veranstaltung zu diesem Themenbereich von HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V., Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH, dem Region Köln/Bonn e.V. und der IHK Köln und durch die EnergieAgentur.NRW unterstützt. Informationen und Anmeldung unter folgendem Link bis zum 08. Juni 2018: www.ihk-koeln.de/mobilitaet.

Weitere Informationen: 
Thomas Kuhls
t. 02271 99 4 99 18
tku@wfg-rhein-erft.de